Mittelalterlich und trotzdem ein technisches Meisterwerk

Was dem Augenschein nach sehr „mittelalterlich“ aussieht, ist eine Mischung der modernsten Technik und allerhöchsten Annehmlichkeiten. So wurden zum Beispiel die Räume des Schlosses mittels zentraler Heißluftheizung erwärmt. Zudem war auf jeder Etage fließendes Wasser, in den Kochräumen sogar steuerbar kalt und heiß. Die Toiletten besaßen automatische Abspülanlagen, in den oberen Stockwerken lagen Telefonanschlüsse und per elektrischer Sprechanlagen konnte das Personal dirigiert werden. Die Diener mussten die Speisen nicht über die Treppen zum König bringen, sondern konnten auf Aufzüge zurückgreifen.

Alleine die Größe der Fenster setzte nicht nur damals Maßstäbe, sondern sorgt auch heute noch bei Architekten und Handwerkern für Erstaunen.

Schreibe einen Kommentar